Objekt des Monats

Besondere Objekte erzählen Geschichten von und zu Theodor Fontane

Was wäre ein Archiv ohne seine vielen Sammlungsgegenstände, jeder einzelne reich an Geschichte und Geschichten? Eine kleine Auswahl unserer Lieblingsobjekte aus unseren Sammlungen und dem Umfeld des Archivs zeigen wir Ihnen hier. Aufgenommen haben wir die Reihe im Mai 2021 mit der Fontane-Büste – weitere Objekte folgen in Monatsabständen.

August 2022

Salon-Feuilleton 1894

Neuzugang im Fontane-Archiv. Ein Buch, das es nicht gibt, eine Zeitschrift, die keine Zeitschrift ist, eine Publikation, die keine Publikation ist: das Salon-Feuilleton herausgegeben von Josef Ettlinger.

Weiterlesen

Juli 2022

Historischer Lumpensammler

Das Bild »Pferdebahn Fontanestraße« von Rainer Ehrt hängt neuerdings als Dauerleihgabe im Theodor-Fontane-Archiv. Werk und Künstler stellen wir hier vor.

Weiterlesen

Juni 2022

Likedeeler-Fragment

»Ich will einen neuen Roman schreiben (ob er fertig wird, ist gleichgültig), einen neuen ganz famosen Roman, der von allem abweicht, was ich bisher geschrieben habe […]. Er heißt ›Die Likedeeler‹.«

Weiterlesen

Mai 2022

Archiv mit Sauna

Das Theodor-Fontane-Archiv ist das einzige Literaturarchiv mit einer Sauna im Keller. Was es damit auf sich hat, erklärt sich aus der Geschichte der Villa Quandt. Zum Museumstag am 15. Mai können Sauna und Villa besichtigt werden.

Weiterlesen

April 2022

Graphic Novels

Als illustrierte Romane, Comicromane oder graphische Roman gibt es Graphic Novels zu Fontane im Theodor-Fontane-Archiv in Bibliothek und Ausstellung zu sehen und zu lesen.

Weiterlesen

März 2022

Abednego

Theodor Fontanes Übersetzung von Catherine Gores Roman Abednego the Money-Lender ist ein Überlieferungsglücksfall und konnte 2021 erstmals im Druck erscheinen.

Weiterlesen

Februar 2022

Photochrom Berlin

Sieben Photochrom-Postkarten mit Berlinansichten aus Fontanes Zeiten werden als Offset-Drucke in der Bildersammlung des Theodor-Fontane-Archivs aufbewahrt.

Weiterlesen

Januar 2022

Was ist Glück?

Eine Postkarte mit vermeintlichem Fontane-Zitat wird vom scheidenden Redakteur der Fontane Blätter an die neue Redakteurin weitergegeben. Was hat es mit der Karte und dem Glück auf sich?

Weiterlesen

Dezember 2021

Lesespuren

In den überlieferten Bänden von Fontanes Bibliothek finden sich zahlreiche Marginalien. Die Lektüre mit dem Stift in der Hand gibt Einblick in Praktiken der Aneignung und Adaption.

Weiterlesen

November 2021

Stempelarchive

Die wechselvolle Geschichte des Theodor-Fontane-Archivs zeigt sich an den verschiedenen Stempeln, die sich in und auf den unterschiedlichen Archivmaterialien des Hauses finden.

Weiterlesen

Oktober 2021

Die Fledermaushöhle

Im Halloween-Monat geben wir Einblick in einen Kellerraum der Villa Quandt, der bei der Sanierung eigens für Fledermäuse eingerichtet wurde.

Weiterlesen

September 2021

Soll und Haben

Die Wirtschaftsbücher, in denen Emilie Fontane sämtliche Ausgaben und Einnahmen verzeichnete, verraten viel über Leben und Alltag der Fontanes.

Weiterlesen

August 2021

Urlaubspost

Im Rahmen seiner umfangreichen Korrespondenz machte Theodor Fontane auch von dem 1869 / 70 neu eingeführten Medium Postkarte Gebrauch.

Weiterlesen

Juli 2021

Emilies Tintenlöscher

Emilie Fontanes Tintenlöscher (auch Löschwiege genannt) ist – neben den Briefen selbst – eins der besonderen Stücke, das uns über ihre Briefschreibetätigkeit Auskunft geben kann.

Weiterlesen

Juni 2021

Mein besonderes Buch

Das Buch, das die längsten Dienstreisen vom Fontane-Archiv aus unternommen hat, trägt einen französischen Titel: Souvenirs d'un prisonnier de guerre allemand en 1870.

Weiterlesen

Mai 2021

Die Fontane-Büste

Als äußerer Hinweis auf das Theodor-Fontane-Archiv ist vor der Villa Quandt eine Fontane-Büste aufgestellt, etwas versteckt zwischen dem Stamm einer großen Linde und dem Gebäude.

Weiterlesen

Du räthst mir meine Balladen zu sammeln, um mich dadurch vor Katz und Kaiser als Poet zu beglaubigen.

Brief von Theodor Fontane an Paul Heyse, 7. Dezember 1859