alle Veranstaltungen
Veranstaltung

Die Ehebriefe von Theodor und Emilie Fontane

Mo, 10. Februar 2020, 20:00

Eine außergewöhnliche Ehe bringt außergewöhnliche Briefe hervor. Die Zeilen, die Theodor Fontane und seine Frau Emilie wechselten, gewähren intime Einblicke in die Höhen und Tiefen einer Dichterexistenz und zeichnen das lebendige Bild einer starken Frau, die aus dem Schatten ihres Mannes tritt. Für ihre Lesung haben Rainald Grebe und Tilla Kratochwil überraschende, schmerzliche und schöne Briefe des Ehepaars zusammengestellt; ihre Auswahl umspannt einen Zeitraum von rund 50 Jahren. Ein wunderbarer Lesestoff und eine anschauliche Kultur- und Sozialgeschichte des 19. Jahrhunderts.

Veranstaltungsort

Villa Quandt
Große Weinmeisterstr. 46/47
14469 Potsdam

Zeit

10.02.2020, 20.00 Uhr

Kooperationspartner

Brandenburgisches Literaturbüro
 

Eintritt

12 Euro, erm. 10 Euro
Wir bitten um Anmeldung.

Bild: Gesa Simons

Rainald Grebe

1971 in Köln geboren, studierte 1993–1997 Puppenspiel an der Berliner Hochschule für Schauspielkunst ›Ernst Busch‹. Er arbeitet als Autor, Kabarettist, Liedermacher und Dramaturg.

Bild: Christine Fenzl

Tilla Kratochwil

1974 in Zittau geboren, studierte 1995–1999 an der Berliner Hochschule für Schauspielkunst ›Ernst Busch‹. Seit 2002 ist sie freischaffend tätig, u. a. am Deutschen Theater Berlin, am Thalia Theater Hamburg und am Schauspiel Frankfurt.

Ihr Ansprechpartner

Rainer Falk

Telefon:
+49 331 20139-79

Rainer Falk