Veranstaltungen

Jahresprogramm 2018

 

Donnerstag, 22. März 2018, 19 Uhr

»Neues Altes von Fontane«

Stetig erweitert das Fontane-Archiv seine reichen Sammlungen durch Erwerbungen und Schenkungen. An diesem besonderen Abend präsentieren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bemerkenswerte Stücke unter den Neuzugängen des vergangenen Jahres und erzählen von der Bedeutung der Handschriften und seltenen Bücher für den Sammlungszusammenhang des Archivs.

Eintritt: 5 Euro*


Donnerstag, 26. April 2018, 19 Uhr

»Mord und Totschlag bei Fontane«

In Horst Bosetzkys ›Unterm Kirschbaum‹ liefert eine von Fontanes Kriminalgeschichten den entscheidenden Hinweis, und in ›Hundstage‹ schickt Frank Goyke Fontane bereits zum vierten Mal auf Verbrecherjagd. Das Fontane-Archiv nimmt die Ermittlungen auf und bestellt die beiden Krimi-Autoren ein zu Lesung und Verhör.

Eintritt: 5 Euro*

 

Sonntag, 13. Mai 2018, ganztägig

»Internationaler Museumstag«

Bereits zum vierten Mal laden die im Verbund ›Kultur am Pfingstberg‹ zusammengeschlossenen Institutionen entlang der Großen Weinmeisterstraße ein, die Dichte von Vergangenheit und Gegenwart auf nur 300 Metern Wegstrecke zu entdecken. Erleben Sie mit uns ein abwechslungsreiches Straßenfest im Geist von Frühling und Geschichte.

Eintritt frei.

 

Mittwoch, 27. Juni 2018, 19 Uhr – ACHTUNG! TERMINÄNDERUNG!

»Thomas Manns doppelter Fontane«

Zweimal ‒ im Abstand von mehr als vierzig Jahren ‒ widmete sich Thomas Mann in Essays dem »alten Fontane«. Der Literaturwissenschaftler, Lyriker und langjährige Präsident der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung Heinrich Detering erzählt von Manns Arbeit mit der Projektionsfigur des »alten Fontane« und von deren politischer Verdoppelung.

Eintritt: 5 Euro*

 

Dienstag, 25. September 2018, 19 Uhr - ACHTUNG! TERMINÄNDERUNG!

»Auf Fontanes Spuren durch die Mark«

Wo Fontane auf seinen ›Wanderungen durch die Mark Brandenburg‹ Station gemacht hat, wird er heute stolz zitiert. Björn Kuhligk und Robert Rauh haben sich für ihre Bücher ›Wir sind jetzt hier‹ und ›Fontanes fünf Schlösser‹ auf die Spuren des Schriftstellers begeben und erzählen von ihren kreativen Zugängen zu einem Klassiker der Raumerkundung und -erschreibung.

Eintritt: 5 Euro*

 

Donnerstag, 25. Oktober 2018, 19 Uhr

»Der politische Fontane«

Das »Machen in Politik«, behauptete Fontane, sei nicht sein Fall. Zugleich durchdrang das Politische sein Leben, seine Schriften und seine Rezeption. Was ist zu halten vom politischen Fontane? Es diskutieren der Literaturwissenschaftler Iwan-Michelangelo D’Aprile, der Journalist und Publizist Jens Bisky und ein Gast aus dem politischen Leben.

Eintritt: 5 Euro*

 

Donnerstag, 15. November 2018, 19 Uhr

»Was bleibt …? Spuren der Geschichte am Potsdamer Pfingstberg«

Für den Zuckersiedefabrikanten L. F. Otto Jacobs entwarf Ludwig Persius 1835 eine Villa im toskanischen Landhausstil, die Vorbild für sämtliche Turmvillen in Potsdam werden sollte. Die Autorin Marianne Ludes führt ein in die wechselvolle Geschichte und den Wiederaufbau von Gebäude und Parkanlage nach historischem Vorbild.

Eintritt: 5 Euro*

 

Freitag, 14. Dezember 2018, 16 Uhr

»Weihnachtspunsch in der Villa Quandt«

Zur traditionellen Weihnachtsfeier des Theodor-Fontane-Archivs und der Theodor Fontane Gesellschaft sind Gäste – nach Anmeldung – herzlich willkommen.

Eintritt: 5 Euro*

 

Bewirtungen sind gegebenenfalls im Eintrittpreis enthalten. Für Studierende und Mitglieder der Universität Potsdam ist der Eintritt frei.

 

 

Unser Programm-Faltblatt für das Jahr 2018 finden Sie hier.

Um Sie auf dem Laufenden zu halten, schicken wir Ihnen gerne eine E-Mail zu jeder Veranstaltung. Bitte teilen Sie uns dafür Ihre E-Mail-Adresse mit.