Edition der Briefe Fontanes

Das Theodor-Fontane-Archiv plant eine Ausgabe sämtlicher Briefe von und an Fontane, die wissenschaftlichen Ansprüchen genügen und den Nutzern und Lesern sowohl als online-Edition als auch in Buchform zur Verfügung gestellt werden soll.

Für die Ausgabe sollen die Briefe kritisch nach den Quellen ediert und durch einen Kommentar erschlossen werden. Besonderes Augenmerk wird auf die Aufarbeitung der oft verwickelten Provenienzgeschichte der Textträger gelegt werden. Mit der Historisch-kritischen Fontane-Briefausgabe wird das Fontane-Archiv dem gegenwärtig wohl dringendsten Desiderat der Fontane-Forschung abhelfen. Materielle Grundlage der Edition bilden die hauseigenen handschriftlichen Bestände.

Das Fontane-Archiv besitzt den wohl umfangreichsten Bestand an Briefen von und an Fontane sowie an Briefen Dritter, die Fontane betreffen, und erweitert als einzige öffentliche Institution diesen Bestand kontinuierlich durch Erwerbung von Briefcorpora und Einzelbriefen.

Seit seiner Gründung war das Fontane-Archiv stets editorisch tätig und hat dadurch eine entsprechende Expertise erworben. So wurde hier zwischen 1995 und 2011 die Abteilung »Das erzählerische Werk« der Großen Brandenburger Ausgabe der Werke Fontanes, einer wissenschaftlichen Studienausgabe, editorisch betreut und herausgegeben.

Im Zentrum der editorischen Tätigkeit standen dabei von Anfang an Fontanes Briefe. Besonders in den ersten Jahrzehnten ihres Erscheinens waren die Fontane Blätter ein bevorzugtes Publikationsorgan für neu entdeckte Briefe. 2006 erschien in unserem Hause die vielbeachtete Neuedition des Briefwechsels Fontanes mit Wilhelm Wolfsohn.

Vom 18. bis 20. September 2013 hat das Theodor-Fontane-Archiv, gefördert durch die Fritz Thyssen Stiftung, die Tagung »Fontanes Briefe ediert« veranstaltet, über die im internationalen wissenschaftlichen Kontext berichtet wurde. Ein Sammelband mit den Beiträgen zur Tagung ist erschienen. Vom 17. bis 19. September 2014 hat eine thematisch erweiterte Tagung zum Thema »Wie immer Ihr Th. F.« Theodor Fontanes Briefe im Kontext stattgefunden, die das Theodor-Fontane-Archiv gemeinsam mit der Theodor Fontane Gesellschaft und in Kooperation mit dem Institut für Germanistik der Universität Potsdam durchgeführt hat. Über diese Tagung hat die Tagespresse berichtet.